Home Sprechzeiten Kontakt Impressum

Ernährungsberatung

„Der Mensch ist, was er isst.“ Dieser Satz macht die Bedeutung unserer Ernährung deutlich. Es gibt keine Erkrankung, die nicht durch eine falsche Ernährung entstanden ist, oder, die nicht durch eine richtige Ernährung mit zu beeinflussen ist. Eine richtige Ernährung ist oft genug auch die Grundlage dafür, dass andere naturheilkundliche Verfahren wirken können.

 

Unser wertvollster Schatz ist die Gesundheit. Mit Ihr können wir vieles erreichen und erleben, was das Leben erst richtig lebenswert macht. Allerdings lernen wir Gesundheit erst dann richtig schätzen, wenn wir krank geworden sind


„Grab den Brunnen nicht erst, wenn Du durstig bist!“ Chinesische Weisheit


Der Rat „Vorbeugen ist besser als heilen“ entspricht sowohl der altchinesischen Weisheit als auch dem allgemeinen gesunden Menschenverstand. Aber wie?
Hier gibt es selten eine genaue Auskunft. Die Schulmedizin beschäftigt sich in erster Linie mit den Symptomen einer Krankheit und deren Behandlung.

Unser tägliches Brot enthält Heilkräfte, die eine subtile und immense Heilwirkung haben. Ohne Ernährung gibt es kein Leben. Der ganze Kreislauf des Lebens basiert auf Wechsel, Austausch und Ernährung. Wir Menschen, die Krone der Schöpfung, haben jedoch die Bedeutung dieses natürlichen Kreislaufs und die Verantwortung dafür fast völlig vergessen und die Verbindung zur Natur sehr vernachlässigt.
Unsere körperliche und geistige Kraft, unsere Stimmungen, unser Wohlgefühl, all das wird deutlich durch unsere Ernährung beeinflusst.

Folgende Ernährungsempfehlungen können Sie leicht in Ihren Alltag integrieren:

  • Verwenden Sie möglichst frische, unbelastete und naturbelassene Lebensmittel.
  • Vermeiden Sie alle Milchprodukte von der Kuh (Milch, Sahne, Butter, Käse, Joghurt, Quark und ä.)
  • Essen Sie kein Schweinefleisch (Achtung auch vor verstecktem Schweinefleisch in Back- und Süßwaren wie z.B. Gelantine).
  • Stellen Sie Ihren Speiseplan in Anlehnung an die Gemüse der Jahreszeiten und nach dem aktuellen frischen Angebot des Wochenmarktes zusammen.
  • Vermeiden Sie Extreme. Essen oder trinken Sie weder zuviel noch zuwenig, noch zu heiß oder zu kalt. Essen Sie ausgewogen, abwechslungsreich und von allen Geschmacksrichtungen etwas.
  • Fördern Sie den Wohlgeschmack der Speisen durch bekömmliche Zubereitung sowie Verwendung von Gewürzen und frischen Küchenkräutern. Versuchen Sie Fast Food, Mikrowellenzubereitung, Instantgerichte, industriell verarbeitete Nahrungsmittel zu vermeiden.
  • Essen Sie vor der Hauptmahlzeit eine Magensaftanregende Speise, z.B. eine kleine Schale würzige Suppe anstelle von Salat. Auch sollten Sie statt der klassischen Nachspeise ebenfalls etwas Verdauungsförderndes zu sich nehmen.

 

 

 

Praxis für Naturheilverfahren mit den Schwerpunkten Hypnose, Elektroakupunktur, Blutegeltherapie, Ernährungsberatung
© 2017 Praxis für Naturheilverfahren, Tanja Frei, Heilpraktikerin, Tel.: 040 48 50 58 60
nach oben  Admin